Die Anfängerin

Hallo Besucher/in,

Eigentlich habe ich mir aus dem Backen ja nie etwas gemacht. Schön und gut, dass es Leute gibt welche gerne backen, aber das ganze abmessen, rummatschen und herumdekorieren, no way, wozu selbst machen wenn man es kaufen kann?
Doch dann hat sich einiges in meinem Leben verändert und durch die Verkettung einiger Blogs die ich ab und an lese, stieß ich auf den ersten Back-Blog, welcher mein Leben beeinflussen sollte – wusste ich aber noch nicht, also habe ich ihn weggeklickt. Ein paar Tage später passierte mir das selbe in grün, andere Blogs, wieder über 50 Ecken zu einem Back-Blog. Ich hatte gerade Zeit…also scrollte ich mich mal durch die Seite und war mehr als überrascht, was man alles backen konnte! Da ich ohnehin auf der Suche nach einer neuen Aktivität war, ging ich also in die Küche und legte mehr als nur ein bisschen skeptisch los, um mithilfe des einzigen Backbuches welches sich in meinem Besitz befand etwas zu backen. Habe ich schon erwähnt, dass ich keine Ahnung von der Materie hatte? Und dass die Hälfte der Wörter im Buch von meiner Mum übersetzt werden mussten? Aber ich habe es hinbekommen und das erste Gebilde welches aus dem Ofen kam machte mich so verdammt stolz (es hat tatsächlich wie ein Gugl ausgesehen!), dass ich es am Liebsten allen Menschen dieser Welt gezeigt hätte, ganz nach dem Motto „guck mal, es ist zwar kein Kuchen-Monet, aber es bleibt von selbst stehen! Wooohoo!“
Ich muss zugeben, irgendwie hat sich das mit dem Backen verselbstständigt, wenn man gleich zu Beginn etwas hinbekommt, ist man relativ schnell erfolgsverwöhnt und macht dann eben weiter. Und weiter. Und weiter. Es tat mir gut, es entspannte mich und warum eigentlich nicht?
Vielleicht seid ihr zufällig über diesen Blog gefallen und habt Spaß daran euch Fotos von schiefen Gugln, zwielichtigen Verzierungen und besser werdenden Leckereien anzusehen.
Vielleicht läuft euch einfach nur das Wasser im Mund zusammen,
aber vielleicht kann ich ja auch jemanden inspirieren und den Anstoß geben, so wie er mir gegeben wurde.

Ich wünsche auf jeden Fall ein schönes Stöbern auf meiner Seite und verbleibe

mit lieben Grüßen,

die Anfängerin

 

 

***

BloggerMopps3Ach ja, noch was, was bitte ist ein {BloggerMopps}?

Ich bin ja eine jener Blogger/innen, welche stets genauestens angeben welche Rezepte sie woher haben (ich habe viel zu viel Bammel davor für irgendeinen Plagiatsvorwurf herhalten zu müssen) und ich backe ja nicht nur Rezepte aus Büchern und Zeitschriften nach, sondern bediene mich ab und an eines Rezeptes eines werten Kollegen/einer werten Kollegin. Und das soll ruhig jeder wissen! Da ich das Rezept vom jeweiligen Blog indirekt moppse, zeige ich solche Backwerke immer schon im Artikel-Titel an damit jedem klar ist, dass das Geschriebene von netten Menschen stammt, die mir eine Freunde bereitet haben.  So. Jetz hätten wir das geklärt 🙂

 

 

 

Advertisements
3 Responses “Die Anfängerin” →
  1. Hallo Anfängerin ;)!
    Ich hab dich mal getaggt, weil ich dich einfach mal mit Fragen löchern möchte ;). Naja, und weil ich deinen Blog mag :D.
    Würd mich freuen, wenn du darauf Lust hättest!
    http://cakeinvasion.de/persoenliches/
    Ganz liebe Grüße und schöne Feiertage,
    Shia

    Antwort
  2. Hallo Anfängerin,

    nach all den Profi-Bloggern und Backprofis – endlich auch mal jemanden gefunden, der wie ich ganz in den Kinderschuhen des Bloggerschuhen steht.

    Auch ich habe nach einigen Blog-Back-Besuchen (bei Shia von Cakeinvasion, sieh oben, bin ich als erstes gelandet) mich dann doch entschieden meinen eigenen Blog zu kreiren und poste nun fleißig wie ein Bienchen.

    Deinen Blog mit den Rezepten werde ich mir auch noch näher anschauen, aber Deine Kommentare und Schreibstil finde ich witzig.

    Liebe Grüße
    Astrid

    Antwort
    • Hallo liebe Astrid,

      ich finde toll, dass eine „am Anfang stehende“ den Weg auf meine Seite gefunden hat, da fühle ich mich gleich nicht mehr so alleine 😉
      Ich heiße dich herzlich Willkommen, fühl dich frei meine Seite durchzukramen, ich werde in Kürze auf deiner das selbe tun 😀
      Danke für das Kompliment, das bedeutet mir wirklich viel!

      Sonnige Grüße von mir zu dir,

      die A.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s